Die Rollsportanlage liegt ausserhalb des Stadtzentrum in der Erschliessungsachse von Baden-West. Die 800 Quadrametergrosse Asphaltfläche wird partiell von der Autobahnbrücke überdeckt und erhält durch die Flutlichtanlage besondere Aufmerksamkeit im umbauten, industriellen Kontext.

 

Ursprünglich wurde die Fläche seitens der Stadt erstellt und dem Rollsportverein zur Verfügung gestellt, welcher auf eigene Initiative mit Holzelementen den Park bestückte. Aufgrund der intensiven Unterhaltsaufwendungen wurde im Jahr 2012 die erste grosse Sanierung durch Ortbeton Elemente veranlasst.

 

Die neue Anlage lehnt sich in Ihrer Gestaltung und Organisation an Referenzen von amerikanischen Entwässerungsanlagen an und steht somit im Kontext zur angrenzenden Retentionsanlage. Die Organisation der Elemente schliessen einen Kreislauf um das zentrale Objekt.

 

Im Jahr 2016 wurden Wir auf Initiative der Stadt Baden mit der der weiterführenden Planung der Anlage beauftragt. Ab dem Jahr 2017 sollen jährlich weitere Elemente ergänzt werden, welche die Anlage attraktiver und abwechslungsreicher gestalten.

Rollsportanlage Baregg

Typ: Öffentlich

Status: in Planung

Jahr: 2012 bis 2022

Bauträgerschaft: Stadt Baden, Liegenschaften

 

Leistungen:

1 Strategische Planung

2 Vorstudien

3 Projektierung

4 Ausschreibung

5 Realisierung

Wir

Baumeisterarbeiten: Mäder AG, Baden

Metallbauarbeiten: Metallbau GmbH, Neuenhof

Wir Architekten GmbH  |  Oederlin Areal  |  Landstrasse 1  |  5415 Rieden  |   kontakt[at]wir-architekten.ch